Es geht wieder los: Wieder Übungsdienst in Nienstedt

Nach monatelanger Zwangspause haben die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nienstedt unter strengen Hygieneauflagen wieder den Übungsdienst aufgenommen. Zu den Sicherheitsvorkehrungen gehört unter anderem, dass alle Teilnehmer Schutzmasken tragen und sich vor dem Übungsdienst selbst auf das Corona-Virus testen. Dafür stellt die Feuerwehr Schnelltests für zu Hause bereit. Außerdem sind die Einsatzkräfte in zwei Gruppen aufgeteilt und üben versetzt voneinander. Gruppe 2 hat diesen Mittwoch begonnen, montags ist Gruppe 1 an der Reihe. So soll verhindert werden, dass im Falle einer Corona-Infektion unter den Übenden gleich die gesamte Einsatzgruppe in Quarantäne muss. Der Dienst darf aktuell auch nur draußen stattfinden.

Es geht wieder los: Wieder Übungsdienst in Nienstedt